Reif für die Insel

Ab einem gewissen Alter ist der Geburtstag plötzlich nicht mehr so wichtig.
Zumindest bei mir ist das so.
Mittlerweile sind es meine Kinder, die ihren großen Tagen entgegenfiebern, für mich ist mein Geburtstag einfach ein normaler Tag im Kalender.
Nur eine Sache habe ich mir die letzten Jahre angewöhnt… Wie es der Zufall so will kommt ein Großteil der Neuerscheinungen der Insel Bücherei um meinen Geburtstag herum auf den Markt und so habe ich immer die perfekte Ausrede, um mich selbst zu beschenken und meine Insel-Sammlung zu erweitern. 😀

Und dieses mal durften folgende Bücher bei mir einziehen:

2017-09-14_07.53.06

Bertolt Brecht: Buckower Elegien und andere Gedichte
Die schönsten deutschen Volkssagen
Die schönsten Mondgedichte
Theodor Storm: Der kleine Häwelmann
Goethes Monde Texte und Zeichnungen

Die „Buckower Elegien“ und „Goethes Monde“ sind wirklich dünne Bändchen, die ich in den nächsten Wochen so nebenher lesen werde.
Überhaupt geht es dieses Jahr recht mondlastig zu. 🙂

„Die schönsten Mondgedichte“ kommt von aussen recht schlicht daher und überrascht dann mit sehr stimmungsvollen und zum Teil auch witzigen Illustrationen.

2017-09-14_07.58.42

Den „Kleinen Häwelmann“ von Theodor Storm habe ich gestern Abend noch schnell durchgelesen. Ich kannte dieses kurze Märchen bis jetzt gar nicht.
Dabei geht es um einen kleinen Jungen, der Nachts nicht schlafen kann und dabei selbst den Mond auf Trab hält, bis sogar der die Nase voll hat. 😉
Sehr nett und mit Bildern im Kollagestil illustriert.

2017-09-14_08.01.45

Als letztes durften noch „Die schönsten deutschen Volkssagen“ mit, denn ich bin absolut begeistert von den Illustrationen von Burkhard Neie. Der bebilderte schon die Insel-Bände „Und noch fünfzehn Minuten bis Buffalo“ und „Tand, Tand ist das Gebilde von Menschenhand“, zwei großartige Sammlungen mit deutschen Balladen, die ich nur jedem ans Herz legen kann! 🙂

2017-09-14_08.01.11

Die Bücher werde ich den Herbst über lesen. Vermutlich werde ich für die dünnen Bändchen keine extra Rezensionen schreiben.
Wenn ihr aber mehr zu den Büchern wissen möchtet, oder über die Favoriten aus meiner Insel Bücherei Sammlung dann sagt bescheid. 🙂

 

Autor: Lesen... in vollen Zügen

Seit 20 Jahren arbeite ich als Buchhändlerin in München und seit 2017 gibt es nun "Lesen... in vollen Zügen". Hier möchte ich euch vorstellen, welche Bücher mich gerade bewegen. Meine Beträge verfasse ich im Plauderton, eben so, wie ich auch mit meinen Kunden im Laden ins Gespäch komme. Der Schwerpunkt liegt dabei auf aktueller deutsch- und englischsprachiger Literatur. Aber ich bin auch ein großer Fan von schönen Illustrationen und stelle deshalb regelmäßig Graphic Novels und spannende illustrierte Sachbücher vor. Zu meinen Lieblingsautoren gehören Haruki Murakami, Banana Yoshimoto und Amélie Nothomb. Außerdem mache ich mir immer wieder Gedanken zum Thema Leseverhalten in der Rubrik Mein Leben als Leser und plaudere aus dem Nähkästchen in Bekenntnisse einer Buchhändlerin. Wem jetzt aber die Züge bei "Lesen... in vollen Zügen" zu kurz kommen, der kann gerne bei In vollen Zügen nach… vorbei schauen. Hier berichte ich von meinen Zugreisen, den Büchern, die mich dabei begleiten, den Städten die ich besuche und natürlich auch von schönen Buchhandlungen, die es dort zu entdecken gibt.

8 Kommentare zu „Reif für die Insel“

  1. Das mit dem Geburtstag geht mir ähnlich. Es ist aber eine gute Gelegenheit, sich mit Lesestoff zu beschenken. 🙂
    Übrigens, ich finde den Namen deines Blogs wirklich super. Es gibt wohl keinen Ort, der so sehr zum lesen/schreiben anregt wie ein Zug.

    Gefällt 1 Person

  2. Oh ja, „Der kleine Häwelmann“. Die Geschichte liebe ich, seit ich sie als Kind als Hörspiel-LP vom Europa-Label hatte. Wenn ich sie meinen Kindern vorgelesen habe, habe ich mich immer bemüht, die Figuren genau so klingen zu lassen 🙂 .

    Gefällt 3 Personen

  3. Der kleine Häwelmann kommt mir von, ich glaube, meiner Grundschulzeit vor ca. 14 Jahren bekannt vor 🤔 wenn ich mich recht entsinne, hatten wir diese Mondgeschichte auch gelesen und sogar aufgenommen 🙂 .
    Der Geburtstag sollte *immer* etwas besonderes sein. Und wenn du dich somit mit Büchern beschenkst, ist das etwas besonderes :). Die Kinder natürlich um so mehr 🙂 das größte Geschenk überhaupt ❤️
    VG Michelle / Nabesefa

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s